Erde

In der Astrologie werden die Zeichen je nach Element in vier Dreiergruppen eingeteilt. Die Dreiergruppen sind Wasserzeichen (Krebs, Skorpion, Fische), Feuerzeichen (Widder, Löwe, SchĂŒtze), Luftzeichen (Waage, Wassermann, Zwillinge) und Erdzeichen (Steinbock, Stier, Jungfrau). Jedes hat die drei Sternzeichen, die diesem Element zugeordnet sind.

Das Erdelement ist ein Element der Verwurzelung, des Handwerks und der Erhaltung und ist stark mit den Sinnen verbunden. Die Erdzeichen sind Steinbock, Stier und Jungfrau.

Bist du “erdig”?
Hast du schon mal jemanden gehört, der als “erdig” bezeichnet wird? Der Begriff beschreibt in der Regel Menschen, die sich am Realen orientieren, die sie oft sehr produktiv machen und in der Lage sind, greifbare Ergebnisse zu erzielen. Aber wenn es keine ausgleichenden Elemente gibt, könnten die Extreme der Erde dazu fĂŒhren, dass sie ein Workaholic werden, Besitz horten, kleinlich sind, im AlltĂ€glichen stecken bleiben, Sturheit, etc.

Die verschiedenen ModalitÀten von Erdzeichen
Die ModalitĂ€ten (oder QualitĂ€ten) machen die Erdzeichen anders – so kann man sich voneinander unterscheiden.

In ihrer Dreifaltigkeit oder Gruppierung nach Elementen unterscheiden sie sich dadurch, dass jede zu einer anderen Gruppe gehört, die in der Astrologie als “QualitĂ€ten” bekannt ist. Die QualitĂ€ten sind kardinal, fest und verĂ€nderlich. Steinbock ist ein kardinales Zeichen, bekannt fĂŒr seine initiatorische Natur, Stier ist ein festes Zeichen, und er versinkt in der Erde vielleicht am tiefsten, und Jungfrau ist ein verĂ€nderliches Zeichen, gekennzeichnet durch VerĂ€nderlichkeit.

Erde und Wasser
Erdzeichen können den emotionalen Wasserzeichen helfen, greifbare Möglichkeiten fĂŒr fantasievolle Geschenke zu finden. Wie die Ufer zu einem fließenden Fluss, kann das Erdzeichen das Wasserzeichen zu einem Ziel fĂŒhren. Wasser kann der Erde helfen, indem es ihre starre Struktur aufweicht. Denken Sie darĂŒber nach, wie ein Töpfer Wasser verwendet, um Ton auf der Scheibe zu enthĂ€rten und dann umzuformen. Ebenso nĂ€hrt das Wasser den Boden der Erde mit dem GefĂŒhl, gepflegt zu werden.

Erde und Feuer
Die inspirierende QualitĂ€t der Feuerzeichen bringt ein GefĂŒhl von Abenteuer in das Leben der Erdzeichen. Erdzeichen werden durch Feuerzeichen aktiviert, solange sie es langsam angehen. Ein wenig Feuer geht einen langen Weg mit der Erde. Auf der anderen Seite kann das Feuer durch die Beherrschung der Struktur der Erde gefĂŒhrt werden. All diese brillanten Ideen können mit der Erde als deinem weltlichen Berater Gestalt annehmen.

Erde und Luft
Wenn die Erde auf Luft trifft, ist es, als wĂŒrde man das Fenster öffnen, um die frische Luft hereinzulassen. Es kann berauschend sein, dass die Erde, wenn auch nur vorĂŒbergehend, angehoben wird, um von den hohen Höhen der Fantasie und der schnellen Ideen zu sehen. Aber wenn die Luft der Erde nichts Greifbares bietet, sondern nur Kuchen am Himmel, könnte es zu einem Verlust an Respekt kommen. Wie bei den anderen Zeichen bringt die Erde die Luft auf den Boden und bietet praktische Möglichkeiten, ein Konzept in die RealitĂ€t umzusetzen. Die Luft kann die Erde stickig und langsam finden, wird aber widerwillig die Art und Weise respektieren, wie sie Dinge erledigt bekommt.

Erde und Erde
Hier ist ein Power-Duo, das in der Lage ist, Imperien aufzubauen, Dinge bis ins letzte Detail zu planen und sich immer mit einem Auge auf die Zukunft vorzubereiten. Es ist eine Welt voller Dinge, die man sehen, berĂŒhren, hören, schmecken und fĂŒhlen kann. Aber zwei Erdzeichen können in die Falle tappen, fĂŒr morgen zu arbeiten und nicht fĂŒr heute zu leben. Sie vermeiden dies, indem sie sinnliche GenĂŒsse suchen und sich in ihrem “Garten” Zeit zur Entspannung nehmen.

Einige SchlĂŒsselwörter könnten sein: praktisch, nĂŒtzlich, Struktur, ProduktivitĂ€t, greifbar, geerdet, sinnlich, taktil, zuverlĂ€ssig.

Diejenigen mit Erdzeichen scheinen oft ihren physischen Körper zu bewohnen, der in neueren Zeiten als “geerdet” bezeichnet werden kann. Was auch immer ihr Boden ist – ob BĂŒrohochhaus oder Landhaus – sie senden FĂŒhler ĂŒber die Sinne aus. Das Physische ist die dichteste Ebene, und sie sind Meister darin, greifbare Dinge zu beurteilen und zu organisieren.

Ein Ausdruck der ErdzeichenqualitÀten könnte jemand sein, der locker und trÀge ist, sich der lokalen Flora und Fauna bewusst ist, oft BlÀtter im Haar oder Schmutz an den HÀnden hat. Sie sind eng auf den Tanz der Natur eingestellt und verbringen gerne Zeit im Freien.

Aber Erdzeichen können ihre Magie auch in stĂ€dtischen Gebieten entfalten, da sie oft Zentren einer bestimmten Art von hoher ProduktivitĂ€t sind. Die Konzentration auf die anstehenden Aufgaben macht sie anfĂ€llig fĂŒr die “all work and no play” Sackgasse des Lebens.

Sie sind eher geneigt, ihre RealitĂ€t auf das zu stĂŒtzen, was um sie herum in Form ist, anstatt persönliche Mythen zu erschaffen oder allem symbolische Bedeutungen zuzuweisen. Deshalb kann zu viel von einer guten Sache – der Erde – Dinge wie Inspiration, Glauben, Sinnhaftigkeit unterdrĂŒcken.

Die Zeichen der Erde sind hier, um die irdischen Freuden zu gestalten, zu manifestieren, zu kultivieren und zu genießen. Ihr Geschenk an andere bringt Form in die Ideen und macht sie zu einem Ausgleichspartner fĂŒr einen TrĂ€umer mit Potenzial. Sie pflegen ihren eigenen Garten und inspirieren andere, das Beste aus ihrem Garten zu machen.