Sternzeichen Krebs: Symbol & Zeichen

Das Symbol f├╝r Krebs stellt die Krabbenkrallen dar, die nicht leicht von Dingen loslassen, die den Griff ├╝bernehmen. Eine andere Interpretation dieses Symbols besagt, dass zwei Kreise die Sonne und die Erde repr├Ąsentieren sollen, die durch zwei B├Âgen aus halbmondf├Ârmigen Monden verbunden sind, die sich als ein feines nat├╝rliches Gleichgewicht des Universums darstellen.

Das Zeichen des Krebses wird vom Mond regiert, und das macht seine Rolle im Tierkreis extrem wichtig. Es w├╝rde lange dauern, ├╝ber die Mythologie hinter dem Mond zu schreiben, denn es gibt viele Mythen auf allen Kontinenten, die mit seiner Existenz verbunden sind. Wissenschaftliche Fakten k├Ânnen uns gut helfen zu verstehen, wie wichtig der Mond ist, da er die Bewegungen des gesamten Wassers auf unserem Planeten kontrolliert und das Leben, wie wir es kennen, m├Âglich macht, auch wenn diese Seite des Mondes selten diskutiert wird.

Sein Mangel an Atmosph├Ąre macht ihn empfindlich gegen├╝ber verschiedenen Arten von Weltraumm├╝ll, die seine Oberfl├Ąche besch├Ądigen k├Ânnen, aber das macht auch Informationen ├╝ber seine Oberfl├Ąche f├╝r eine lange Zeit dort bleiben. Es gibt keinen Wind, Regen oder andere Umweltbedingungen, die 1969 einen Fu├čabdruck auf der Oberfl├Ąche hinterlassen k├Ânnten. Wenn man an den astrologischen Hintergrund des Mondes denkt, sieht man, dass er so sensibel und ungesch├╝tzt ist wie der Himmelsk├Ârper selbst, w├Ąhrend er seit Jahrhunderten Informationen ├╝ber uns, unsere Genetik, unseren Stammbaum und unsere ewige Seele enth├Ąlt.

Das Symbol f├╝r den Mond ist ein Halbmond. Nach rechts gedreht (als Buchstabe “C”) stellt er eine absteigende Phase dar, nach links gedreht eine aufsteigende Phase des Mondes. Normalerweise wird in Kartenzeichnungen nur der aufsteigende Mond verwendet, aber seine Phase k├Ânnte auf die Details bestimmter Situationen und deren Orientierung hinweisen. Halbmond bezeichnet im Allgemeinen den Geist und der Mond ist f├╝r unseren psychologischen Zustand, das Ged├Ąchtnis und die graue Substanz des Gehirns selbst verantwortlich.